Hier möchte ich einen kurzen Einblick in meine Technik geben, damit man sich ein Bild davon machen kann, wie ich die jeweiligen Produkte Fotografiere.

Alle meine Fotos und Videos entstehen mit einer Nikon D5300 Spiegelreflexkamera welche mich seit Anfang an treu begleitet. Egal ob außen oder im eigenem Studio überzeugt mich Nikon immer wieder mit seiner Leistung welche dazu noch erschwinglich ist.

Als Objektiv nutze ich ein Tamron 18 – 200 mm Objektiv welches sich universell einsetzen lässt.

Die Übertragung der Bilder erfolgt in einer Tethering – Session und werden von der Kamera direkt in den PC übertragen. Hier ist der entscheidende Vorteil, dass man die Aufnahmen sofort am PC sehen und ggf. seine Settings anpassen kann.

Meine Aufnahmen bearbeite ich mit Nikon eigenen Programmen welche zuverlässig dies tun, worum ich sie bitte.

Bei Sets an welchen 2 Aufnahme – Geräte von Nöten sind, nutze ich als zweite Quelle mein Samsung Galaxy S8 Plus Smartphone, welches Qualitativ nahe an dem einer Spiegelereflexkamera ran kommt.

Ein Upgrade auf eine Vollformat Kamera ist angedacht, steht jedoch noch aus.

Kleine Produkte bis 60 cm werden auf meinem Aufnahmetisch ins rechte Licht gerückt. Alles was darüber hinaus geht, wird mit dem großen 3.30m Hintergrund System aufgenommen. Hier ist es egal, ob es sich um helle oder dunkle Produkte handelt. Dank der verschiedenen Hintergründe ist ein Wechsel in kürzester Zeit möglich.

Damit die Produkte auch später so auf dem Foto aussehen, wie sie es in der Wirklichkeit tun, stehen mir 4 Tageslicht Dauerlichter zur Verfügung.

2 Studioblitzköpfe dienen mir zusätzlich dafür, sehr dunkle Ecken zusätzlich auszuleuchten. Dieses Setting nutze ich ebenfalls für Porträtaufnahmen und kann dies nur jedem Empfehlen, welcher Produkte ablichten mag.

Für die Tonaufnahmen während eines Videos nutze ich ein relativ einfach gestricktes Karaoke Mikrofon inkl. Standfuß. Dies überzeugt von der Qualität, da man mich auch aus 1m Entfernung klar verstehen kann.

Nachvertonung am PC erfolgt von mir über 1 von 2 Kondensatoren Mikrofone welche dank der Nachbearbeitung den letzten Schliff aus meiner Stimme herausholen.

Bis ins kleinste Detail zu gehen, was ich noch alles nutze, würde hier den Rahmen sprengen. Wenn Ihr fragen zu meiner Technik habt oder mal ein Tipp oder Trick benötigt, zögert nicht mich anzuschreiben. Ich stehe Euch gern mit Rat und Tat zur Seite, sofern es meine Zeit zulässt.