Verzichten wir auf Plastik!

Hört sich schwierig an? Ist es nicht – Zumindest mit den Produkten von ajaa!. Denn hier möchte ich euch eine Auswahl vorstellen aus Produkten, bei denen komplett auf Plastik verzichtet wurde, auch wenn es im ersten Moment gar nicht so aussieht.

Die Geschichte dahinter:

Schon vor dem ganzen Anti-Erdölplastik Hype, während seines Studiums, begann Geschäftsführer Raphael Stäbler seine Forschungsarbeit mit Biokunststoffen aus nachwachsenden Rohstoffen mit dem Gedanken, es müsse doch eine gute Alternative zu den bedenklichen, herkömmlichen Plastikprodukten geben..

2012, also lange vor Greta, gründete er die Marke ajaa! und startete mit der Entwicklung hochwertiger Biokunststoffboxen, welche die herkömmlichen Plastikprodukte im Haushalt kompromisslos ersetzen können. ajaa! leistet Pionierarbeit im Bereich der nachwachsenden Rohstoffe und entwickelt Produkte, die mit gutem Gefühl jeden Tag verwendet werden können.

Becher, Schale und Teller gibt es jeweils in den Farben lime, blue und pink. Es ist also für jeden Geschmack etwas dabei. Die Löffel kamen im dreier Set in den drei Farben. 

Die Brotdose gefällt mir sehr gut! Sie ist in den Farben pink, lime, blue und mandarin zu bekommen (momentan gibt es limitiert die Frühlingsedition in limonengelb). Durch den verschiebbaren und herausnehmbaren Trenner (den es übrigens auch einzeln zu kaufen gibt) kann man sein Mittagessen für die Schule oder Arbeit hervorragend portionieren. So einen Schieber habe ich schon lange in den herkömmlichen Brotdosen vermisst. Doch hier kann ich zum Beispiel ein Wurstbrot und Erdbeeren gleichzeitig in die Box legen ohne dass das eine den Geschmack des anderen bekommt.. Sonst brauchte ich für solche Situationen immer zwei Dosen!

PREIS ZUM ZEITPUNKT DER VERÖFFENTLICHUNG DIESES BEITRAGES!

PREIS ZUM ZEITPUNKT DER VERÖFFENTLICHUNG DIESES BEITRAGES!

Auch eine der Naturboxen durfte ich ausprobieren. Ich habe die kleinste Größe bekommen, 0,6Liter. Es gibt sie auch in 0,9L, 1,4L und 2,1L in den Farben lime, mandarin und cool grey. Auf den Bildern seht ihr die Farbe lime. Die Dosen eignen sich, meiner Meinung nach, nur zur Vorratshaltung. Alles andere wäre mir zu unsicher, denn ich habe nicht das Gefühl, dass es super dicht ist, trotz Spanngummi. Trotzdem sind auch diese Boxen sehr süß und ein echter Blickfang in der Küche. Außerdem kann man sie mit geschlossenem Deckel sehr gut stapeln.

Alles in allem haben mich die Produkte überzeugt. Ich finde es sehr gut, dass hier auf Melamin, Weichmacher wie zum Beispiel BPA usw. verzichtet wird. Gerade für Kinder ist das eine tolle Alternative zu dem bedenklichen Plastikzeug. Außerdem sind die Produkte alle vegan, CO2-neutral und vollständig recyclebar. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass sie spülmaschinengeeignet und (sehr wichtig bei Plastikprodukten!) geruchs- und geschmacksneutral sind.

Die Produkte werden in Deutschland produziert (Raum Stuttgart).

Für alle, die nicht direkt im Shop bestellen möchten, habe ich hier einige Produkte auf Amazon verlinkt. Hier weichen die Preise allerdings ab. Meistens sind sie günstiger aber auch unterschiedlich, je nach Farbe.

Brotdose in pink (9,01€)

*Partnerlink! Für weitere Informationen bitte hier klicken!

Aufbewahrungsbox in lime, 0,6L

*Partnerlink! Für weitere Informationen bitte hier klicken!

Babylöffel Set (3,90€)

*Partnerlink! Für weitere Informationen bitte hier klicken!