Ihr kennt das Problem? Lange Haare, langes Föhnen und dann auch noch glätten?

Bitte Leute, das hat ein Ende! ABER das braucht Übung. Ich stelle mich gerade noch ein wenig dumm an aber bin trotzdem vollends begeistert von dieser Thermobürste. Die anderen Aufsätze benutze ich eigentlich gar nicht. Mein Mann hat im Urlaub die  Stylingdüse benutzt aber an die Rundbürste traue ich mich einfach nicht ran (böses Kindheitstrauma).

Aber nun sag ich Euch erstmal explizit worum es hier eigentlich geht. Ich habe den Warmluftstyler von Breuer für Euch getestet. 

Was das genau ist?

Lest weiter…

Tage braucht das Gute stück um bei euch zusein

Erstmal zum Gerät ansich: der Warmluftstyler ist soetwas wie ein Föhn nur in Bürsten-Form, je nach Aufsatz. 3 Aufsätze sind dabei, die Stylingdüse, die Rundbürste und mein Favorit die Thermobürste, die Dank des Easy Lock Systems leicht zu wechseln sind. (Vorsicht Heiß!) Es hat eine integrierte Ionen-Technik, sodass sich die Haare nicht aufladen und sie glänzend und geschmeidig wirken. Außerdem sind alle Aufsätze mit einer Keramikbeschichtung, die auch nochmal positiv auf das Ausssehen der Haare wirken sollen.  Dann habt ihr 3 Stufen die ihr auswählen könnt, abgesehen von An und Aus gibt es da noch “kalt”, “1” (angenehme Wärme) und “2” (für manche vielleicht etwas zu warm). Zusätzlich habt ihr nochmal einen Extra-Knopf für Kaltluft, zur Fixierung des Stylings. Natürlich läuft das Ganze über ein Kabel, das 2 Meter lang ist und ein 360 Grad Drehgelenk habt und 1000 Watt hat das gute Stück.  

Preis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrages!

Ich war begeistert, wie schnell das Gerät bei mir ankam. 3 Tage musste ich nur warten und die Verpackung war hochwertig und stabil.  Der Styler ansich ist scharz und rosegold, gerade dadurch sieht er sehr Hochwertig aus und die Verarbeitung ist im Großen und Ganzen wirklich sehr gut gemacht.

Ich möchte ihn nicht mehr missen, auch wenn ich noch etwas Übung brauche. Gerade wenn man volle, lange Haare hat, muss man trotzdem einmal wenigstens die Haare teilen. Und wenn man dann auch noch stufige Haare hat, hat man sowieso erstmal verloren. Denn in dem Moment wo man versucht die Haarsträhne über die Bürste zulegen, fliegt sie eigentlich auch schon wieder weg. Übung macht ja bekanntlich den Meister. Also das nötige Potenzial hat der Warmluftstyler auf jeden Fall, der Rest liegt dann in euren Händen.

Ich danke Euch für euer Interesse an dieser Bewertung. Lasst mir gerne Eure Meinungen und Erfahrungen zu diesem Produkt da.

Fragen? Feedback? immer her damit.

Jetzt auf Amazon.de kaufen?

*Partnerlink! Für weitere Informationen bitte hier klicken!