Mit einem über 170 m² Haus über zwei Etagen, stößt ein WLAN Signal auf Grund der baulichen Gegebenheiten irgendwann an sein Limit. Wenn man dann noch dazu sein WLAN – Signal im Garten nutzen möchte, muss man sich Gedanken machen, wie man sein Internet stabil überall nutzen kann.

Es gibt verschiedene Hersteller, welche unzählige Repeater zu verschiedenen Preisen anbieten. Ob uns der Asus Repeater überzeugen konnte, möchten wir Euch in den kommenden Absätzen beschreiben.

In Sachen Verarbeitung gibt es bei dem Asus AC750 nichts auszusetzen.

Er wirkt auf Grund des Musters und der Struktur auf der Vorderseite sehr wertig. Die Antennen sind recht Dick, so dass man hier nicht das Gefühl hat, dass diese in kürzester Zeit brechen etc. Auch die Gelenke machen einen guten Eindruck und man kann hier ohne Sorgen die Antennen hin und her drehen.

Mit seiner Größe von 11 cm Länge und 5,5 cm Breite zählt er doch schon zu den etwas größeren Modellen.

Auf der Oberseite befinden sich Lüftungsschlitze, welche das Gerät vor Überhitzung zuverlässig schützen.

Was mir sehr gut gefiel ist die Tatsache, dass man durch die Verwendung dieses Repeaters keine Einbußen in Sachen Steckdosen hat, da der Repeater selbst über eine verfügt. Diese ist mit einer Kindersicherung versehen, sodass man diesen auch ohne Bedenken im Kinderzimmer nutzen könnte.

Bei weißen Geräten, welche über LEDs verfügen, hat man oftmals das Problem, dass nicht nur die LED leuchtet sondern auch das Gehäuse selbst. Bei dem Asus AC750 hat man dieses “Problem” hingegen nicht.

Jetzt auf Amazon.de kaufen?

*Partnerlink! Für weitere Informationen bitte hier klicken!

Preis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrages!

Im Lieferumfang befinden sich abgesehen vom Repeater selbst einige Anleitungen und Quick – Start Guides. Jedoch muss man hier klar bemängeln, dass alles was einem den “Schnelleinstieg” versüßen soll auf Englisch ist. Dies ist nicht weiter hinderlich, da man alle Informationen zur Einrichtung auch im größeren Handbuch findet, welches mit im Paket dabei liegt.

Wer jedoch hofft, eine ausführliche Anleitung in Papierform zu erhalten, den muss ich hier leider enttäuschen. Im “Großen” Handbuch findet Ihr ausschließlich die Informationen, welche Ihr zur Erst-Einrichtung benötigt.

Befindet man sich im späteren Verlauf auf der Benutzeroberfläche des Asus AC750 befinden sich am unteren Ende einige Links. Unter anderem auch “Anleitung”. Drückt man hier drauf, wird man auf die Herstellerwebseite geschupst wo ebenfalls einige Anleitungen zum Download bereitstehen. Aber auch hier muss ich Euch enttäuschen da auch hier nur der Quick Start Guide zur Verfügung steht, welche so oder so im Paket ist.

Wir nutzen bei uns zu Hause die große Fritzbox 7580 (welche man hier erwerben kann *Partnerlink*) welche ja selbst schon eine hohe Reichweite in Sachen WLAN hat. Aber auf Grund der doch großen Fläche welche wir hier abdecken müssen, reicht diese einfach nicht aus.

Der Asus Repeater arbeitet ohne Probleme mit der Fritzbox zusammen. Die Einrichtung jedoch stellte sich bei uns doch etwas komplizierter heraus als gedacht.

Laut Quick Start Guide soll man den Repeater in der Nähe des Routers platzieren, in die Steckdose stecken und warten bis die Betriebs-LED grün leuchtet und die WLAN LEDs aufhören zu blinken. Anschließend soll der Repeater sich relativ einfach mit dem Router verbinden. Soweit die Theorie! In der Praxis hingegen, verursachte das ständige WPS – Tasten drücken auf Router und Repeater bei mir ein geringes Gefühl der Wut und Verzweiflung.

Nach mehrmaligen, erfolglosen Versuchen den Repeater mit meiner Fritzbox durch die WPS – Funktion zu verbinden entschloss ich mich doch Variante zwei zu nutzen. Hierfür muss man sich mit einem WLAN -Fähigen Gerät mit dem Asus Repeater verbinden, anschließend die Benutzeroberfläche dessen aufrufen (repeater.ausus.com) und sich mit den Standard Logindaten (Benutzer: admin / Passwort: admin) einloggen. Dort kann man sich dann mit seinem bereits bestehenden WLAN vom Router verbinden indem man manuell das Passwort eintippt. – Fertig! Nach gefühlten 20 Minuten, stand die Verbindung.

Die Benutzeroberfläche wirkt recht aufgeräumt.

Auf dem Startbildschirm sieht man die aktuellen “Qualität” der 2,4 GHz und 5 GHz WLAN Netze. Zudem findet Ihr eine Benutzerliste am unteren Ende. Diese muss man erst anschalten und kann sie dann aktuallisieren. Hier wird Euch recht übersichtlich angezeigt, welche Geräte gerade mit Eurem Netzwerk verbunden sind. Handelt es sich um bekannte Hersteller, werden sogar Logos in der Liste angezeigt. (Samsung TV & Amazon Echo Geräte wurden angezeigt mit Logo)

Der Asus RP-AC53 AC750 hat ingesamt 5 Modi, welche ausgewählt werden können. Wir benötigten nur den Repeater Modus und können Euch daher zu den anderen Modi nicht so viel sagen. Möchtet Ihr den Modi umstellen, könnt Ihr dies im Menü tun. Hier gibt es zu den einzelnen Möglichkeiten, kurze Anleitungen, welche teilweise leider nicht komplett übersetzt sind.

Hier heißt es für Euch: Probieren und Studieren!

In Sachen WLAN Einstellungen habt Ihr folgende Möglichkeiten:

Alle anderen Untermenüs sind recht übersichtlich und man bekommt bei einigen Menüpunkten auch weitere Informationen. Da diese aber für einen WLAN – Repeater eher zweitrangig sind, gehe ich hier nicht weiter darauf ein. Schaut es Euch am besten selbst an und probiert etwas rum. Ihr habt zu jeder Zeit die Möglichkeit, den Repeater zu resetten sollte mal etwas nicht wie gewollt funktionieren.

Asus Extender App ist etwas in einem der ganzen Guides versteckt und ist kompatibel mit Apple IOS und Android.

Was soll ich Euch zu der APP sagen?! Ehrlich gesagt ist sie unnötig! Ihr habt lediglich einige Funktionen wie zum Beispiel: Neustart, Reset, Login in´s Webinterface und Disconnect vom Repeater.

Auch wenn die APP sehr aufgeräumt ist, kann ich Euch leider keine Punkte nennen, wieso man diese unbedingt auf sein Handy klatschen sollte.

Die FAQ welche Euch zur Verfügung gestellt werden, sind ebenfalls auf Englisch und für Nutzer, welche Englisch nicht beherrschen vollkommen unbrauchbar.

Zudem stürzt die APP bei längerer Nutzung auf meinem Samsung Galaxy S8 Plus ständig ab und muss neugestartet werden. Ob dies jetzt an der APP liegt oder evtl. an meinem System, kann ich Euch nicht beantworten.

Fassen wir beide Menüs (PC & APP) kurz zusammen:

Beide Menüs wirken sehr aufgeräumt. Am PC habt Ihr weit aus mehr Möglichkeiten als über die APP. Am PC sind einige Informationstexte nur in Englisch vorhanden. Hilfestellungen um sich in den einzelnen Einstellungen zu recht zu finden, sind für einige Funktionen vorhanden und geben einen kurzen Einblick in dessen, was diese bewirken.

Das Menü braucht man ja zum Glück nicht alt zu häufig, daher beeinflusst dies nur gering meine Meinung zu dem Asus Repeater.

Nun kommen wir zu dem Wichtigen Teil: Die Reichweite.

Da der Asus Repeater eine Steckdose hat, habe ich zum Test einfach mal in den Asus Repeater den Fritz Repeater 310 hineingesteckt um gleiche Ergebnisse beim Reichweitentest zu bekommen.

Beide Repeater stecken in unserem Büro im Untergeschoss. Von hier aus bis zur Eingangstür sind es ca. 15 Meter welche durch 2 Wände und einem langen Flur getrennt von einander liegen. An der Eingangstür, haben wir nur sehr geringes WLAN (1 Balken) bis hin zu keinen Empfang. Egal ob Asus oder Fritz beide Ergebnisse leider sehr ernüchternd.

Das WLAN Signal im 1 Oberschoss ist hingegen ausreichend und wird nur durch eine Decke getrennt.

Vom Büro aus, blicken wir auf unseren Garten. Das WLAN Signal ist also nur durch 1 Fenster unterbrochen. Leider schaffen es auch hier beide Repeater nicht, dass Signal so zu verstärken, dass wir im gesamten Garten ausreichende WLAN – Abdeckung haben.

Teilweise ist das Signal der Fritzbox selbst noch stärker als das der Repeater.

Ergo kann man hier stark behaupten, dass der Repeater von Asus dem von Fritz (welcher etwas über 20 EUR günstiger ist) im nichts nachsteht. Beide Repeater sind für mittelgroße Flächen (bis ca. 80m²) ausreichend. Alles darüber hinaus, sollte man über noch größere Repeater verstärken bzw. einfach mehrere Repeater im Haus verteilen.

Jetzt auf Amazon.de kaufen?

*Partnerlink! Für weitere Informationen bitte hier klicken!

Ich bedanke mich für Dein Interesse an dieser Bewertung und freue mich über Dein Feedback zu diesem Beitrag.

Gern beantworte ich Dir auch hier Deine Fragen bezüglich dieses Produktes und versuche Dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.